Literaturhaus

 

15.30-19.00 Uhr,
Seidengasse/Zieglergasse

15.30-16.15

Julya Rabinowich: Hinter Glas / Dazwischen: Ich – Lesung und Gespräch

Julya Rabinowich, geboren 1970, Dramatikern, Prosaautorin und Kolumnistin. Zu ihrem vielfach ausgezeichneten Werk gehören neben dem Debüt „Spaltkopf“ (2008) auch die Jugendbücher „Dazwischen: Ich“ (2016) und „Hinter Glas“ (2019).
Julya Rabinowich liest aus ebendiesen Jugendbüchern und gibt zudem exklusiv einen kurzen Einblick in das neue Buch, einer Fortsetzung von „Dazwischen Ich“ welches im Frühjahr 2022 erscheinen wird.

Info: Eine Veranstaltung der Büchereien Wien, moderiert von Martina Adelsberger

Die Büchereien der Stadt Wien haben in der Zieglergasse 49 einen Standort, dort sind das Bibliothekspädagogische Zentrum mit vielen Angeboten für Schulen und Bildungseinrichtungen, die Fußballbibliothek sowie die Bücherei der Raritäten angesiedelt.

17.00-18.00

 

Open-Air-Poetry-Slam

Diana Köhle ist die Slam-Queen im Literaturhaus Wien. Im Rahmen der Literaturmeile Zieglergasse hostet sie nun einen Open-Air-Poetry-Slam. Vier Überraschungs-Slammer*innen aus der bunten Szene bemühen sich um die Gunst des Publikums, streben dabei nicht nur nach Ruhm und Ehre, sondern rittern auch um diverse Preise. Es kann nur eine*n Sieger*in geben, aber der literarische Spaß ist für alle da!

18.30-19.00

 

Veronika Steinböck: Am Anfang war ein Meer – Lesung

Veronika Steinböck, Intendantin des Kosmos Theater, stellt die Autorinnen der Herbstsaison mit kurzen Textauszügen vor. Ein amuse gueule mit Texten von Milena Michalek, Sivan Ben Yishai, Marie Gamillscheg und anderen.

Seit 2000, ursprünglich als kosmos.frauenraum gegründet, versteht sich das Kosmos Theater als feministisches Haus, das weibliche* Stimmen und damit auch Gender-Balance im Theaterbetrieb fördert. Unterhaltend, irritierend, ermutigend setzt es sich dabei mit Rollenklischees auseinander, bricht stereotype Bilder von Geschlecht und Sexualität auf und schafft positive Identifikationsfiguren. Dabei setzt das Team um Intendantin Veronika Steinböck auf zeitgenössische Dramatik, Erst- und Uraufführungen sowie auf eine enge Zusammenarbeit mit Kollektiven aus der Freien Szene.

www.kosmostheater.at/
Instagram / Facebook

 

Literaturhaus Wien

Vor 30 Jahren, im Herbst 1991, wurde das Literaturhaus Wien eröffnet. Als Anlaufstelle in Sachen österreichischer Gegenwartsliteratur gestaltet das Haus das literarische Leben mit. Ob Präsentationen von Neuerscheinungen oder Poetry-Slams, ob literarische Diskussionen oder Performances, ob Ausstellungen im Nahbereich des Literarischen oder literaturwissenschaftliche Zeichensetzungen, das Literaturhaus Wien bietet mit über 100 Veranstaltungen pro Jahr ein breites und vielschichtiges Programm. Weiters stehen eine umfangreiche Bibliothek zur österreichischen Gegenwartsliteratur und diverse Sammlungen einer interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung. Ebenso ist das Haus Anlaufstelle für die Belange von Autor*innen bzw. für literarische Übersetzer*innen.